Haushaltsproblem, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Haushaltsproblems · Nominativ Plural: Haushaltsprobleme
WorttrennungHaus-halts-pro-blem · Haus-halts-prob-lem

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bewältigung Bund Griff Kommune Lösung aktuell akut angehen bewältigen drängend enorm erheblich gravierend kürzen lösen massiv riesig strukturell ungelöst verschärfen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Haushaltsproblem‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie fallen nämlich nur einmalig an, können also auch nur vorübergehende Haushaltsprobleme lösen.
Süddeutsche Zeitung, 22.06.2004
Es liegt mir fern, die aktuellen Haushaltsprobleme gering zu schätzen.
Die Zeit, 23.01.2003 (online)
Der Rat nahm auf Weisung des Europäischen Rates eine globale Beurteilung der Haushaltsprobleme im Rahmen der allgemeinen Politik der Gemeinschaft vor.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1976]
Da die Zeiten der »dienstbaren Geister« vorbei sind, sollten alle Familienmitglieder bei der Bewältigung der Haushaltsprobleme mithelfen.
Giesder, Gabriele: Gutes Benehmen, Düsseldorf: Econ-Taschenbuch-Verl. 1991 [1986], S. 24
Der Bundesrepublik Deutschland komme dabei eine besondere Rolle zu: Westliche Gesprächspartner, auch Präsident Bush, der seine Haushaltsprobleme habe, verwiesen auf die Deutschen.
Nr. 89: Gespräch Kohl mit Jaruzelski vom 12. November 1989. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 17959
Zitationshilfe
„Haushaltsproblem“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Haushaltsproblem>, abgerufen am 13.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Haushaltsposten
haushaltspolitisch
Haushaltspolitiker
Haushaltspolitik
Haushaltsplanung
Haushaltsrechnung
Haushaltsrecht
haushaltsrechtlich
Haushaltsreiniger
Haushaltsroboter