Hausgeflügel, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungHaus-ge-flü-gel (computergeneriert)
WortzerlegungHausGeflügel

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kontakt Vogelgrippe Wildvogel infizieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hausgeflügel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Leider löst sich beim Rupfen von Wildgeflügel leicht die Haut, da die Kiele fester sitzen als bei Hausgeflügel.
Süddeutsche Zeitung, 18.12.1997
In Scharen gesellt sie sich häufig dem Hausgeflügel zu und macht ihm das Körnerfutter streitig.
Natzmer, Gert von: Tierstaaten und Tiergesellschaften, Berlin: Safari-Verl. 1967, S. 201
Seehofer sprach sich aber erneut gegen flächendeckende Impfungen von Hausgeflügel aus.
Die Welt, 24.02.2006
Schon einmal 1997 griff ein mutierter Virus, der zuvor nur in Wasservögeln und Hausgeflügel nachgewiesen wurde, auf Menschen über.
Der Tagesspiegel, 23.04.2003
Für China habe man zeigen können, dass die Grippe von Entenvögeln auf das Hausgeflügel übertragen wurde, sagt Inge Müller.
Die Zeit, 04.02.2013, Nr. 05
Zitationshilfe
„Hausgeflügel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Hausgeflügel>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hausgeburt
Hausgebrauch
Hausgast
Hausgarten
Hausgans
Hausgehilfin
Hausgeist
Hausgeld
hausgemacht
Hausgemeinschaft