Hauserin, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungHau-se-rin (computergeneriert)
WortzerlegungHauser-in

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Hauserin schließt den Mund, öffnet die Augen und fährt in die Höhe.
Christ, Lena: Die Rumplhanni. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1917], S. 17496
Wo soll denn jetzt, am späten Abend, auf dem Haldenegger-Einödhof, der nur von drei einschichtigen Brüdern und einer alten Hauserin bewirtschaftet wird, Kindergeschrei herkommen?
Süddeutsche Zeitung, 16.05.2000
Wildmosers Hauserin Kathi (Michaela Gierl) schnüffelt neugierig in den Briefen ihres Dienstherrn und sorgt umgehend für die Verbreitung ihres so erworbenen Wissens.
Süddeutsche Zeitung, 04.11.1999
Zitationshilfe
„Hauserin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Hauserin>, abgerufen am 22.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Häusergruppe
Häusergeviert
Häuserfront
Häuserflucht
Häuserfassade
Häuserkampf
Häuserkomplex
Häuserlücke
Häusermakler
Häusermasse