Hauser, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Hausers · Nominativ Plural: Hauser
Aussprache
WorttrennungHau-ser (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Hauser‹ als Erstglied: ↗Hauserin
eWDG, 1969

Bedeutung

süddeutsch Haushälter, Wirtschaftsführer
Beispiel:
er ist ein schlechter Hauser (= er wirtschaftet schlecht)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bühnenbild Kasper Kaufpark kochen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hauser‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hauser selbst sieht darin keine Belastung für sein politisches Amt.
Süddeutsche Zeitung, 15.04.2002
Hauser sprach sich dafür aus, möglichst bald Schreiber selbst zu vernehmen.
Der Tagesspiegel, 30.08.2000
Der Hauser hat sie bei beiden Armen ergriffen und sucht, sie in die Höhe zu heben.
Christ, Lena: Die Rumplhanni. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1917], S. 17538
Die Wiederherstellung solcher Gemälde war verhältnismäßig nicht schwer und ist Professor Hauser stets vorzüglich gelungen.
Bode, Wilhelm von: Mein Leben, 2 Bde. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1930], S. 1775
Kretschmar riß den Kopf Hausers an den Haaren nach hinten.
Jentzsch, Kerstin: Ankunft der Pandora, München: Heyne 1997 [1996], S. 164
Zitationshilfe
„Hauser“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Hauser>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hausente
Hausenblase
Hausen
Hauseingang
Hauseinfahrt
Häuserblock
Häuserfassade
Häuserflucht
Häuserfront
Häusergeviert