Hauseigentum

GrammatikSubstantiv
WorttrennungHaus-ei-gen-tum (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anwohner Bauherr Belastung Bewohner Bezirksamt Geschäftsinhaber Geschäftsleute Gewerbetreibende Hausverwalter Hausverwaltung Klage Makler Mieter Rechnung Siedler Verband Vermieter Verwalter Wohnungsbaugesellschaft Wohnungsunternehmen Zentralverband bezahlen klagen privat umlegen vermieten verpflichten zahlen zurückhalten zusammenschließen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hauseigentum‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und es sollte von vornherein ausgeschlossen bleiben, mit dem später erworbenen Hauseigentum zu spekulieren.
Die Zeit, 17.04.1987, Nr. 17
Dort wurden sie mit anderen Informationen etwa über Hauseigentum verknüpft.
Süddeutsche Zeitung, 21.11.2002
Auch dies lässt die Preise für Hauseigentum - relativ gesehen - im Keller.
Die Welt, 21.07.2000
Für seinen Teil hat er die Nase voll vom Hauseigentum fern der Heimat.
Die Zeit, 20.12.1968, Nr. 51
Als Vermögen gelten unter anderem auch vermögenswirksame Leistungen, Bausparverträge oder Hauseigentum.
Der Tagesspiegel, 11.06.2003
Zitationshilfe
„Hauseigentum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Hauseigentum>, abgerufen am 21.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hauseigen
Hausehre
Hausecke
Hausdurchsuchung
Hausdurchgang
Hauseigentümer
Hauseinfahrt
Hauseingang
hausen
Hausenblase