Hausbesorgerin, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungHaus-be-sor-ge-rin (computergeneriert)
WortzerlegungHausBesorgerin

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Magd waltete ihres Amtes als Hausbesorgerin ihres geistlichen Bruders nicht lange.
Die Zeit, 23.04.1953, Nr. 17
Die Hausbesorgerin erschien hinter der Luke und drohte furchtsam mit der Faust.
Aichinger, Ilse: Die größere Hoffnung, Frankfurt a. M.: S. Fischer 1966 [1948], S. 198
Auf die beiden Schüsse hin waren sofort die Hausbesorgerin und ihr Mann in den Flur hinausgestürzt.
Nabl, Franz: Die Augen. In: ders., Der Tag der Erkenntnis, Graz u. a.: Stiasny 1961 [1919], S. 115
Zitationshilfe
„Hausbesorgerin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Hausbesorgerin>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hausbesorger
Hausbesitzer
Hausbesitz
Hausbesetzung
Hausbesetzer
Hausbesuch
Hausbesuchsdienst
Hausbetreuer
Hausbettel
Hausbewohner