Hausarbeitstag, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungHaus-ar-beits-tag (computergeneriert)
WortzerlegungHausarbeitTag1
eWDG, 1969

Bedeutung

historisch bezahlter arbeitsfreier Tag für einen gesetzlich festgelegten Kreis von berufstätigen Frauen zu Arbeiten in der eigenen Hauswirtschaft

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gewährung bezahlt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hausarbeitstag‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Hausarbeitstag wird nicht gewährt, wenn der Arbeit unentschuldigt ferngeblieben wird.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - A. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 855
Der Forderung auf einen freien Hausarbeitstag für arbeitende Frauen sei nicht entsprochen worden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1961]
Er ist der erste Mann im Bundesgebiet, dem ein Hausarbeitstag gerichtlich zuerkannt wurde.
Die Zeit, 03.07.1958, Nr. 27
Zitationshilfe
„Hausarbeitstag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Hausarbeitstag>, abgerufen am 21.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hausarbeit
Hausapotheke
Hausanzug
Hausantenne
Hausanschluss
Hausarrest
Hausartikel
Hausarzt
hausärztlich
Hausarztmodell