Hausandacht, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungHaus-an-dacht (computergeneriert)
WortzerlegungHausAndacht
eWDG, 1969

Bedeutung

Religion Andacht zu Hause

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zahlreichen Liedern ist ein Kehrreim angehängt; daraus schließt Winterfeld auf ihre Bestimmung für die Hausandacht.
Ameln, Konrad: Mayer. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1960], S. 32628
Die Wiedergabe des bezifferten Basses zu den Melodien in den Gesangbuchausgaben von etwa 1640 ab diente in erster Linie der Hausandacht.
Blankenburg, W.: Hausmusik. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 17313
Er hätte nur ein paar freidenkerische Hausandachten gehalten, mit den Proklamationen des Komitees in Riga als einer Art Heiliger Schrift.
Schaper, Edzard: Der Henker, Zürich: Artemis 1978 [1940], S. 125
Am Sonntag wurde mir der zweimalige Kirchgang, am Vor- und Nachmittag, nicht geschenkt, ebensowenig die täglichen Hausandachten.
Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464
Das Gegenstück zu diesem repräsentativen Bereich bildet die Liedmotette, eine spezifische Form des 15. Jh., die mit Laienfrömmigkeit, Hausandacht und Marienkult verknüpft war.
Robijns, Jozef u. a.: Niederländische Musik. In: Blume, Friedrich (Hg.), Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1961], S. 40083
Zitationshilfe
„Hausandacht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Hausandacht>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hausaltar
Hausagitation
Hausabwässer
Hausabfall
Hausabbruch
Hausangestellte
Hausanschluß
Hausantenne
Hausanzug
Hausapotheke