Hauruck, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungHau-ruck (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Hauruck‹ als Erstglied: ↗Hauruckfußball · ↗Hauruckverfahren
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Ausruf »hau ruck!«

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Übergang nach den Spielen in China soll fließend sein, ein personelles Hauruck dürfe es nicht geben.
Die Zeit, 11.12.2006 (online)
Doch nach etwas derbem Schmäh und einem kräftigen Hauruck ist das Teil in Position.
Die Zeit, 08.02.2010, Nr. 06
Zwei Dutzend Hände klammern sich um den rot-weiß gestrichenen Stamm, und mit einem kräftigen Hauruck stemmen sie ihn in die Höhe.
Die Welt, 15.05.2003
Und trotz des Rückstands hat Hrubeschs Team ihr modernes, variables System nicht für Manndecken, Verteidigen, Beißen und Hauruck aufgegeben.
Süddeutsche Zeitung, 03.09.1999
Die beiden Männer, die es mit Hauruck schließlich schafften, sind der Bibliothekschef des Museums Curtius und Sammlungsleiter Bernhard Sasse.
Der Tagesspiegel, 02.12.1999
Zitationshilfe
„Hauruck“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Hauruck>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hauptzweig
Hauptzweck
Hauptzug
Hauptzollamt
Hauptziel
Hauruckfußball
Hauruckverfahren
Haus
Haus-Haus-Verkehr
Hausabbruch