Hauptstück, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungHaupt-stück (computergeneriert)
Wortzerlegunghaupt-Stück
eWDG, 1969

Bedeutung

siehe auch Hauptsatz (Lesart 1)
Beispiele:
das Hauptstück seiner Lehre
diese beiden Abschnitte bilden das Hauptstück der vorliegenden Schrift
Religion die Hauptstücke des Lutherischen Katechismus (= die wichtigsten Glaubensgrundsätze)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abend Auktion Ausstellung Band Sammlung bilden eigentlich historisch logisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hauptstück‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das geschieht im zweiten Teil, dem eigentlichen Hauptstück der Dokumentation.
Die Zeit, 29.07.1988, Nr. 31
Nicht wieder aber kam leider ein anderes Hauptstück für unsere Jagd, nämlich der Braten.
Bismarck, Hedwig von: Erinnerungen aus dem Leben einer 95jährigen. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1910], S. 7306
Eigentlich sind in den zwei Hauptstücken zuvor die Tschechen nicht vorgekommen.
Süddeutsche Zeitung, 10.01.1998
Reich ausgeschmückt, werden sie oft zum Hauptstück der äußeren Dekoration.
o. A.: Lexikon der Kunst - L. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1992], S. 28734
In der späten Antike gehörten die klassischen Redner neben einigen großen Dichtern zu den Hauptstücken der allgemeinen Bildung.
Gigon, Olof: Das hellenische Erbe. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 8235
Zitationshilfe
„Hauptstück“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Hauptstück>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hauptströmung
Hauptstrom
Hauptstreitpunkt
Hauptstrecke
Hauptstraße
Hauptstudie
Hauptstudium
Hauptsturmführer
Hauptstütze
Hauptsünde