Hauptkirche, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Hauptkirche · Nominativ Plural: Hauptkirchen
WorttrennungHaupt-kir-che (computergeneriert)
Wortzerlegunghaupt-Kirche

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bischof Christenheit Glocke Gottesdienst Hamburger Hauptpastor Herrensaal Jesuit Kantor Katholik Kloster Klosterstern Konzert Musikdirektor Orgel Pastor Protestantismus Sanierung Turm Uhr evangelisch fünf gotisch protestantisch römisch sieben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hauptkirche‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zu meinem und der Herren Erstaunen waren die Plätze vor den römischen Hauptkirchen menschenleer.
Die Zeit, 03.01.2000, Nr. 01
Das liegt an den Traditionen dieser Stadt und an den dicht benachbarten Hauptkirchen und ihren großen Räumen.
Die Welt, 17.12.2003
Inzwischen gruppierte sich die städtische Musikpflege um die Kapellen der Hauptkirchen und der Klöster.
Sartori, Claudio: Brescia. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1952], S. 1156
Mann nennt sie die "Mutter aller Kirchen", denn sie ist die älteste Basilika in Rom, und sie war über Jahrhunderte die Hauptkirche der Christenheit.
o. A. [kb.]: Lateran-Basilika. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1993]
Rechte der Hauptkirchen bei der Pfarrstellenbesetzung von Kirchen außerhalb der Stadtmauern blieben aufrechterhalten.
Jannasch, W.: Hauptkirchen. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 17284
Zitationshilfe
„Hauptkirche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Hauptkirche>, abgerufen am 26.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hauptkettenglied
Hauptkerl
Hauptkennziffer
Hauptkennzeichen
Hauptkategorie
Hauptklasse
Hauptkommissar
Hauptkomponente
Hauptkomponentenanalyse
Hauptkonkurrent