Haselrute, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungHa-sel-ru-te (computergeneriert)
WortzerlegungHaselRute
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiel:
[der Leutnant] hatte eine Haselrute in der Hand und trieb sein Pferd damit an [RennKrieg72]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er hatte eine Haselrute in der Hand und trieb sein Pferd damit an.
Renn, Ludwig [d. i. Vieth v. Golßenau, Arnold Friedrich]: Krieg - Nachkrieg, Berlin: Aufbau-Verl. 1951 [1928], S. 52
Mit einer Schlinge aus Haselruten um den Hals starb ihr Geliebter.
Bild, 16.07.2002
Zitationshilfe
„Haselrute“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Haselrute>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Haselnußstrauch
Haselnussmakrone
Haselnusskranz
Haselnusskern
Haselnussgröße
Haselstaude
Haselstrauch
Haselwurz
hasenartig
Hasenauge