Handynummer, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungHan-dy-num-mer
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Nummer, unter der eine Verbindung mit einem Handy hergestellt werden kann

Thesaurus

Synonymgruppe
Handynummer · Handytelefonnummer · ↗Mobilnummer · ↗Mobiltelefonnummer  ●  Natelnummer  schweiz.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Funkfernsprecher · ↗Funktelefon · Handtelefon · ↗Mobilfunktelefon · Taschentelefon  ●  Handy  Hauptform, Scheinanglizismus · ↗Mobiltelefon  Hauptform · Ackerschnacker  ugs. · ↗Gurke  ugs. · Natel  ugs., Markenname, schweiz.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Adresse Bankverbindung E-Mail-Adresse Foto Kreditkartennummer Name Visitenkarte Weitergabe Zettel angeben angegeben anrufen austauschen besorgen durchgeben eingeben ermitteln geheim hinterlassen mitnehmen notieren wechseln weitergeben wählen zustecken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Handynummer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bevor sie geht, gibt sie mir noch ihre Handynummer, falls es mir unheimlich werden sollte.
Die Zeit, 12.06.2012, Nr. 12
Wenn ich Interesse hätte, sollte ich ihm meine neue Handynummer geben.
Bild, 15.11.2005
Auch die Handynummer der Täter hatte das Mädchen nicht mehr.
Die Welt, 20.08.2002
Auf einen Block schrieb er seinen Namen und die Handynummer.
Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 48
Sie haben sich entschlossen, mit Foto und Handynummer für sich zu werben?
Süddeutsche Zeitung, 25.10.2003
Zitationshilfe
„Handynummer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Handynummer>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Handymast
Handyman
Handyhülle
Handyhersteller
Handyhalterung
Handynutzer
Handynutzung
Handyticket
Handyverbot
Handyvertrag