Handwerkerschaft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungHand-wer-ker-schaft
WortzerlegungHandwerker-schaft
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Gesamtheit der Handwerker

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn in Wirklichkeit stammt diese Satire von der ehrbaren Handwerkerschaft selber.
Die Zeit, 25.01.2010, Nr. 04
In der Aussprache wurde auf die große Not in der Handwerkerschaft hingewiesen.
Völkischer Beobachter (Reichsausgabe), 02.03.1932
Seit mehr als 15 Jahren mache die Handwerkerschaft auf die Situation aufmerksam, so Georg Kleeblatt.
Süddeutsche Zeitung, 01.02.2003
Die Handwerkerschaft forderte die Landes- und Bundespolitik auf, die Rahmenbedingungen für das Handwerk zu verbessern.
Die Welt, 22.11.1999
Dem personalen Grundzug des H.s gemäß hat sich die H.spolitik lange Zeit fast ausschließlich mit Fragen der beruflichen Erziehung und Bildung der Handwerkerschaft befaßt.
Wernet, W.: Handwerk. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 17191
Zitationshilfe
„Handwerkerschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Handwerkerschaft>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Handwerkergenossenschaft
Handwerker
handwerkeln
Handwerkelei
Handwerk
Handwerkerstand
handwerklich
Handwerksberuf
Handwerksbesteuerung
Handwerksbetrieb