Handelsinteresse, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Handelsinteresses · Nominativ Plural: Handelsinteressen
WorttrennungHan-dels-in-te-res-se · Han-dels-in-ter-es-se
WortzerlegungHandel1Interesse

Typische Verbindungen
computergeneriert

Sicherung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Handelsinteresse‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei ging es vor allem um die Sicherung gemeinsamer Handelsinteressen.
Die Welt, 02.04.2002
Ursprünglich dachten sie nur daran, ihre Handelsinteressen zu sichern und die einheimischen Regierungen in diesem Sinne zu beeinflussen.
Majumdar, A. K.: Indien im Mittelalter und in der frühen Neuzeit. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 2458
Beide haben wechselseitig gewaltige Handelsinteressen, welche wachsen werden, allen Konflikten um Menschenrechte zum Trotz.
Weizsäcker, Richard von: Dreimal Stunde Null? 1949 1969 1989, Berlin: Siedler Verlag 2001, S. 178
Die hatten ihn darauf angesetzt, französische Handelsinteressen auf der britischen Insel durchzusetzen.
Die Zeit, 26.10.1984, Nr. 44
Man erkennt deutlich die langsam fortschreitende Art der äolischen, von Handelsinteressen kaum beeinflußten Kolonisation.
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. III. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1901], S. 30222
Zitationshilfe
„Handelsinteresse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Handelsinteresse>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Handelsinitiative
Handelshochschule
Handelsherr
Handelshemmnis
Handelshaus
Handelskammer
Handelskammertag
Handelskapital
Handelskauf
Handelskaufmann