Handelsherr, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungHan-dels-herr (computergeneriert)
WortzerlegungHandel1Herr
eWDG, 1969

Bedeutung

veraltet Leiter eines Handelshauses
Beispiel:
die hanseatischen Handelsherren

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bankier reich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Handelsherr‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie ich schon bemerkte, besaß dieser wohlhabende Handelsherr eine erlesene Bibliothek von Philosophen.
Die Zeit, 24.01.1949, Nr. 04
Zerknirscht riefen die Handelsherren Calvin zurück und übertrugen ihm alle möglichen Vollmachten.
Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 107
Viele Beamte, namentlich Steuereinnehmer und Transportkommissare, glitten geradewegs in die Stellung privater Handelsherren hinein.
Bauer, Wolfgang: China. Verwirklichungen einer Utopie. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1965], S. 22746
Der Fabrikant wagte und strich ein wie Handelsherr und Bankier.
Horkheimer, Max u. Adorno, Theodor W.: Dialektik der Aufklärung, Amsterdam: Querido 1947 [1944], S. 197
Als Handelsherren, Schiffbauer und Reeder spielten die Amsincks jahrhundertelang im öffentlichen Leben der Hansestadt eine wichtige Rolle.
Die Welt, 25.04.2001
Zitationshilfe
„Handelsherr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Handelsherr>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Handelshemmnis
Handelshaus
Handelshafen
Handelsgut
Handelsgruppe
Handelshochschule
Handelsinitiative
Handelsinteresse
Handelskammer
Handelskammertag