Hamsterei, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungHams-te-rei
Wortzerlegunghamstern-erei

Thesaurus

Synonymgruppe
(das) Hamstern · ↗Sammelleidenschaft · ↗Sammelwut  ●  Hamsterei  ugs.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die durch die Lebensmittelknappheit in vielen Fällen entschuldbare Hamsterei, scheint sich bei manchen Personen direkt zu einer Krankheit auszubilden.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 05.03.1917
Gegen Korruption Schmuggel und Hamsterei werden scharfe Maßnahmen ergriffen werden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1951]
Im Laborversuch müssen Spermien in mindestens zehn Prozent der zum Test verwendeten Hamstereier eindringen, wenn ein Mann als zeugungsfähig gelten soll.
Die Zeit, 05.06.1992, Nr. 24
Die Angstkäufe und Hamstereien, die zur Benachteiligung der weniger Aengstlichen führen, sind keineswegs erforderlich.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 02.03.1916
Zitationshilfe
„Hamsterei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Hamsterei>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hamsterbau
Hamsterbacke
Hamster
hampeln
Hampelmann
Hamsterer
Hamsterfahrt
Hamsterfell
Hamsterkauf
hamstern