Hallenkonstruktion

GrammatikSubstantiv
WorttrennungHal-len-kon-struk-ti-on · Hal-len-kons-truk-ti-on · Hal-len-konst-ruk-ti-on

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Berge tun sich auf und offenbaren dahinter die strahlend gewaltige Hallenkonstruktion der beginnenden Industrialisierung.
Die Welt, 13.09.2005
Dahinter aber öffnet sich, 55 Meter lang und 25 breit, eine der großartigsten Hallenkonstruktionen des eisernen Zeitalters.
Süddeutsche Zeitung, 15.07.1994
Diese Hallenkonstruktionen sollen auf vielfältige Weise genutzt werden, etwa für Konzerte, Kino, Theateraufführungen, Sportveranstaltungen oder Flohmärkte.
Süddeutsche Zeitung, 18.01.1996
Was in fünfzehn Jahren Bautätigkeit an stählernen Hallenkonstruktionen und spätgründerzeitlichen Mauern errichtet worden war, sank in den Bombennächten des Zweiten Weltkrieges in Schutt und Asche.
Die Zeit, 13.03.1995, Nr. 11
Zitationshilfe
„Hallenkonstruktion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Hallenkonstruktion>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hallenkirche
Hallenhockey
Hallenhaus
Hallenhandballturnier
Hallenhandballsaison
Hallenkrypta
Hallenmeisterschaft
Hallensaison
Hallenschwimmbad
Hallenspiel