Hallenkirche, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungHal-len-kir-che (computergeneriert)
WortzerlegungHalleKirche
eWDG, 1969

Bedeutung

Bauwesen Kirche, deren Mittelschiff und Seitenschiff die gleiche Höhe haben
Beispiel:
eine spätgotische Hallenkirche

Typische Verbindungen
computergeneriert

Backstein Backsteingotik Chor Empore Innere Stil Turm Typus Umbau dreischiffig fünfschiffig gotisch mittelalterlich spätgotisch umbauen zweischiffig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hallenkirche‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn ein einziges Instrument reicht für die riesige Hallenkirche nicht aus.
Süddeutsche Zeitung, 18.05.2002
Auch die weitere Entwicklung der Hallenkirche läßt sich in M. gut verfolgen.
o. A.: Lexikon der Kunst - M. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1993], S. 12376
Man könnte sich winzig und verloren vorkommen in der riesigen, gotischen Hallenkirche.
Die Zeit, 19.02.1990, Nr. 08
Endlich tat sich das hochgewölbte Innere einer gotischen Hallenkirche auf.
Grass, Günter: Die Rättin, Darmstadt: Luchterhand 1986, S. 29
Den räumlichen Bildungswert, den dieses Tonnengewölbe für die Hallenkirche hat, wird man bei einem Vergleich leicht erkennen.
Gudenrath, Eduard: Geist und Gestalt in der Baukunst, Berlin: Oestergaard 1929, S. 67
Zitationshilfe
„Hallenkirche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Hallenkirche>, abgerufen am 26.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hallenhockey
Hallenhaus
Hallenhandballturnier
Hallenhandballsaison
Hallenhandball
Hallenkonstruktion
Hallenkrypta
Hallenmeisterschaft
Hallensaison
Hallenschwimmbad