Halbrelief, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Halbreliefs · Nominativ Plural: Halbreliefe/Halbreliefs
WorttrennungHalb-re-li-ef (computergeneriert)
WortzerlegunghalbRelief

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man könne Zeichnungen zum Teil durch Halbreliefs darstellen und vielleicht über das Tasten die Komposition erkennen.
Die Zeit, 10.08.2009, Nr. 32
Es hat noch nie lange gedauert, bis sich so ein Halbrelief aus hellem Sandstein an der Berliner Luft wie von selbst verdunkelt und patiniert.
Süddeutsche Zeitung, 06.05.2000
Im Kopf des riesigen flachen Grautiers hängt als Halbrelief eine umgekippte Hure.
Der Tagesspiegel, 06.04.2002
Vor den Regalen hängen Wagnerköpfe, heroische Halbreliefs in Gips gegossen, mit wallendem Haar.
Beyer, Marcel: Flughunde, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1995 [1995], S. 125
Die Idolplastik tritt hier etwas zurück, doch findet der bäuerliche Fruchtbarkeitskult seinen Niederschlag in figuralen Halbreliefs auf Tongefäßen.
Pittioni, Richard: Der urgeschichtliche Horizont der historischen Zeit. In: Mann, Golo u. a. (Hgg.) Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 953
Zitationshilfe
„Halbrelief“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Halbrelief>, abgerufen am 25.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
halbreif
Halbrechts
Halbrechte
Halbprofil
Halbpension
halbreuig
halbroh
halbrund
Halbrundfeile
Halbrundniet