Halbgott, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungHalb-gott
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Mythologie Gestalt, die aus der Verbindung eines göttlichen Wesens mit einem menschlichen stammt; Heros
2.
ironisch mächtige, einflussreiche (u. gefürchtete) Person

Thesaurus

Synonymgruppe
Gottmensch · Halbgott · ↗Übermensch
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Affe Arzt Dämon Gott Held Heroe Heros Nymphe Riese Rot Status Uniform Weiß griechisch stürzen verehren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Halbgott‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dass er als Arzt erscheint, deutet auf die Halbgötter in Weiß, denen gläubig gefolgt wird.
Der Tagesspiegel, 15.09.1999
Chirurgen sind keine Halbgötter, mag es auch manchmal so scheinen.
Killian, Hans: Auf Leben und Tod, München: Wilhelm Heyne Verlag 1976, S. 376
Er plünderte damals mit Erfolg die griechischen Götter und Halbgötter aus.
Grass, Günter: Die Blechtrommel, Darmstadt: Luchterhand 1959, S. 991
Ich habe mein Leben mit dieser Art von Halbgöttern verbracht «, schrieb Berlioz im Juni 1859.
Fath, Rolf: Werke - T. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 21931
Zitationshilfe
„Halbgott“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Halbgott>, abgerufen am 20.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Halbgold
Halbglatze
halbgiftig
halbgewalkt
Halbgeviert
Halbhandschuh
Halbheit
halbhell
halbherzig
Halbherzigkeit