H-Milch, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: H-Milch · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungH-Milch (computergeneriert)
WortzerlegungHMilch

Thesaurus

Synonymgruppe
H-Milch · UHT-Milch · Up-Milch · haltbare Milch  ●  Haltbarmilch  österr.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Frischmilch Käse Liter fettarm

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›H-Milch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie kocht H-Milch ab, träufelt sie in den Mund des Babys, ihres Babys.
Die Zeit, 22.05.2013, Nr. 21
Die 150 ml H-Milch trinkt sie in einem Zug aus.
Bild, 11.06.2003
Die H-Milch ist sicher nicht ungesund und vor allem nicht krebserregend, was immer wieder behauptet wird.
Süddeutsche Zeitung, 18.09.1997
Auch mit einfacher H-Milch ist er nicht so leicht zufriedenzustellen.
Die Welt, 08.04.2000
Um nichts in der Welt würde mein Mann Noahs Frühstücks-Grießbrei mit H-Milch zubereiten.
Der Tagesspiegel, 18.04.2004
Zitationshilfe
„H-Milch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/H-Milch>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
H-Kennzeichen
H-Dur
h
Gyttja
Gyrus
h-Moll
H.
h. c.
ha
Haar