Hörerwunsch, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungHö-rer-wunsch (computergeneriert)
WortzerlegungHörerWunsch
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiel:
Hörerwünsche können dem Sender jetzt auch per E-Mail mitgeteilt werden

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn Sie jetzt den Hörerwünschen folgen, wie Sie sagen, folgen Sie also der falschen Zielgruppe.
Die Welt, 26.07.1999
Das Abonnement werde schließlich nicht einmal die Hälfte eines Hörerwunsches kosten.
Süddeutsche Zeitung, 28.09.1995
Zum Einstimmen seiner Hörer legt Jobatey immer seinen Lieblingssong der Woche auf, danach werden dann Hörerwünsche gespielt.
Die Welt, 09.03.1999
Nach Hörerwünschen, musikalischen Neigungen und Verbesserungsvorschlägen werden die Schüler in der redaktion gelöchert.
Der Tagesspiegel, 05.11.2003
Die kürzlich vorgenommene Programmumstellung ist ein schwer durchschaubares Konglomerat aus Anpassung an Meinungsforschungsergebnisson über Hörerwünsche und an die prekär gewordene Finanzlage.
Die Zeit, 22.03.1968, Nr. 12
Zitationshilfe
„Hörerwunsch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Hörerwunsch>, abgerufen am 15.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hörerumfrage
Hörerstimme
Hörerschaft
Hörerpublikum
Hörerlebnis
Hörerzuschrift
Hörfassung
Hörfehler
Hörfolge
Hörfrequenz