Hörbild, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungHör-bild (computergeneriert)
WortzerlegunghörenBild
Wortbildung mit ›Hörbild‹ als Letztglied: ↗Geschichtshörbild
eWDG, 1969

Bedeutung

künstlerische Sendung beim Rundfunk, die aus einer Reportage und einer dialogisierten Handlung besteht
Beispiel:
in dem Hörbild von Paris war der lebendige Geist der Stadt vorzüglich eingefangen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als ich kleine Texte für meine Hörbilder schreiben wollte, wurde offenbar, daß ich überhaupt nicht arbeiten konnte.
Der Spiegel, 17.06.1985
Eine schneidende "Antwort" auf diesen Fächer entarteter Kunst gibt das zweite Hörbild.
Süddeutsche Zeitung, 22.03.2000
In seinem großen Hörbild „Vom Anfang der Welt“ stellte er die vieldeutigen Geschichten und Sagen zusammen.
Die Zeit, 28.01.1957, Nr. 04
Der neue flämische Hausregisseur hat die Schauspieler mit Mikroports ausgerüstet, das Theater wird zum Hörbild.
Der Tagesspiegel, 05.12.2003
Noch stärker als das ideale Hörbild und die Legendenneigung überzeugten Beatriz jedoch Uwes Scheidungsgeständnisse.
Morgner, Irmtraud: Leben und Abenteuer der Trobadora Beatriz nach Zeugnissen ihrer Spielfrau Laura, Berlin: Aufbau-Verl. 1974, S. 102
Zitationshilfe
„Hörbild“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Hörbild>, abgerufen am 26.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hörbeteiligung
Hörbereich
Hörbeleg
Hörbarkeit
hörbar
Hörbrille
Hörbuch
Hörbuchausgabe
Hörbücherei
Hörbuchfassung