Häuserwand, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungHäu-ser-wand (computergeneriert)
WortzerlegungHausWand

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Kraft der Explosionen lässt die Erde beben und die Häuserwände vibrieren.
Die Zeit, 03.03.2008, Nr. 09
Von der Häuserwand bis zu den angrenzenden Garagen sind es Anzeige zehn Meter.
Der Tagesspiegel, 11.08.2000
Sie drehten sich um und schauten auf die kahlen Häuserwände.
Arjouni, Jakob: Happy birthday, Türke!, Zürich: Diogenes 1987 [1985], S. 46
An die Häuserwände wurden verstümmelte Leichen, hauptsächlich von Frauen gelegt.
o. A.: Neunundfünfzigster Tag. Donnerstag, 14. Februar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 3056
In den nachtleeren Straßen wurde jeder Schlag auf die Steine von den Häuserwänden zurückgeworfen.
Neutsch, Erik: Spur der Steine, Halle: Mitteldeutscher Verl. 1964 [1964], S. 180
Zitationshilfe
„Häuserwand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Häuserwand>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Häuserviertel
Häusertrakt
Häuserspekulant
Häuserschlucht
Häuserreihe
Häuserzeile
Hausesel
Hausfaktotum
Hausfassade
Hausflagge