Häusergruppe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungHäu-ser-grup-pe (computergeneriert)
WortzerlegungHausGruppe
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Gruppe von beieinander stehenden Häusern

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um einzelne Häusergruppen tobt noch ein erbitterter Kampf Mann gegen Mann.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1944]
Wuchtig, selbstbewußt und 68 Meter hoch ragt der Turm empor, gestützt von einer Häusergruppe.
Die Zeit, 22.04.1983, Nr. 17
Außerhalb des Mauerringes wohnten in verschiedenen Häusergruppen vor allem Kaufleute.
Schachermeyr, Fritz: Ursprung und Hintergrund der griechischen Geschichte. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 24688
Die Siedlungen liegen gewöhnlich in den Niederungen, wobei bisweilen eine zentrale Häusergruppe kreisförmig von weiteren Behausungen umringt ist.
o. A.: Lexikon der Kunst - O. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1993], S. 14323
Zwischen der Stadt und unserer Häusergruppe lagen noch weite Wiesen, mit weidenden Schafherden, und wogende Kornfelder.
Frisch, Karl von: Erinnerungen eines Biologen, Berlin: Springer 1957, S. 88
Zitationshilfe
„Häusergruppe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Häusergruppe>, abgerufen am 23.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Häusergeviert
Häuserfront
Häuserflucht
Häuserfassade
Häuserblock
Hauserin
Häuserkampf
Häuserkomplex
Häuserlücke
Häusermakler