Gutshaus, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungGuts-haus (computergeneriert)
WortzerlegungGut1Haus

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bauernhof Burg Dorfkern Gründerzeitmuseum Gründerzeitsammlung Hauptstraße Herrenhaus Hultschiner Jagdschloß Jahrhundertwende Park Satzkorn Scheune Schloß barock bewohnen denkmalgeschützt erbauen erbaut herrschaftlich klassizistisch marod mecklenburgisch märkisch pommersch restauriert umgebaut verfallen verlassen zweistöckig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gutshaus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Passend zum spanischen Viertel ließ er 1995 ein Hotel im Stil eines spanischen Gutshauses errichten, verbunden mit modernen Elementen.
Süddeutsche Zeitung, 22.08.2002
Sein Nachbar hingegen scheint uns bereits vor seinem stilvollen Gutshaus zu erwarten.
Die Zeit, 28.05.1993, Nr. 22
Bis man im Gutshause munter wurde, hatte der Verwalter allein den Hof verteidigt.
Schaper, Edzard: Der Henker, Zürich: Artemis 1978 [1940], S. 35
Das Schloß war nicht mehr als ein großes Gutshaus, mit einem hohen braunen Dach über zwei Flügeln.
Wiechert, Ernst: Das einfache Leben, München: Ullstein Taschenbuchverl. 2000 [1946], S. 57
Soweit die Gäste des Abends ankamen, empfing sie schon in der Nähe des Gutshauses ein riesiger Feuerschein.
Die Landfrau, 08.11.1924
Zitationshilfe
„Gutshaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gutshaus>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gutschrift
Gutschreibung
Gutschreiben
Gutscheinheft
Gutschein
Gutsherr
Gutsherrenart
gutsherrlich
Gutsherrschaft
Gutshof