Grundsatzentscheid, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Grundsatzentscheid(e)s
WorttrennungGrund-satz-ent-scheid

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit ihrem Grundsatzentscheid für eine ökologische und verursachergerechte Anrechnung der Kosten im Verkehr liegt sie goldrichtig.
Süddeutsche Zeitung, 24.07.1998
In dieser Zeit wurde auch der Grundsätzentscheid zur Herstellung einer französischen Atombombe getroffen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1982]
Sie schoben wichtige Fragen, die einen Grundsatzentscheid der Parteivorsitzenden verlangt hätten, den zuständigen Ministern und ihren Beamten zu: Ihr macht das schon.
Die Zeit, 25.02.1974, Nr. 08
Nun sind die Harmonisierung, die Vereinheitlichung und der Grundsatzentscheid wertvolle Mittel der Organisation und sinnvolle Verfahren der Technik.
Die Zeit, 14.08.2013, Nr. 30
Soweit ist diese Abstimmung nur der logische Vollzug des Grundsatzentscheids, mit der EU ein enges wirtschaftliches Verhältnis einzugehen ohne Vollmitglied zu sein.
Die Welt, 26.09.2005
Zitationshilfe
„Grundsatzentscheid“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Grundsatzentscheid>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Grundsatzdiskussion
Grundsatzdebatte
Grundsatzbeschluss
Grundsatzartikel
Grundsatzabteilung
Grundsatzentscheidung
Grundsatzerklärung
Grundsatzfrage
grundsätzlich
Grundsatzpapier