Grundrechtecharta, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Grundrechtecharta
Nebenform Grundrechtscharta · Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Grundrechtscharta
Aussprache
WorttrennungGrund-rech-te-char-ta ● Grund-rechts-char-ta
WortzerlegungGrundrechtCharta

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausarbeitung Einbeziehung Entwurf Erarbeitung Konvent Schaffung Union Verfassung europäisch proklamiert verbindlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Grundrechtscharta‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schließlich findet Schwarz, die Grundrechtecharta billige jedem zu, dass seine personenbezogenen Daten geschützt werden müssten.
Die Zeit, 13.06.2013, Nr. 23
Die Grundrechtecharta wird rechtsverbindlich und soll Basis einer künftigen Verfassung sein.
Die Welt, 29.05.2001
Um diesen Trend zu verstärken, will der Konvent auch die Grundrechtecharta zu einem einklagbaren Teil der Verfassung machen.
Der Tagesspiegel, 30.10.2002
Änderungen verlangte Müller an der europäischen Grundrechtecharta, die inhaltlich nachgebessert werden müsse.
Die Welt, 19.10.2000
Sie wirken federführend an der Abfassung einer europäischen Grundrechtecharta mit.
Süddeutsche Zeitung, 08.03.2000
Zitationshilfe
„Grundrechtecharta“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Grundrechtecharta>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
grundrechtlich
Grundrechtekatalog
Grundrechtecharta
Grundrecht
Grundrechnungsart
Grundrechtseingriff
Grundrechtskatalog
Grundrechtsschutz
Grundrechtsträger
Grundregel