Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

Grundlinie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGrund-li-nie
WortzerlegungGrundLinie
Wortbildung mit ›Grundlinie‹ als Erstglied: ↗Grundlinienduell
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
Mathematik Gerade, auf der sich eine zweidimensionale geometrische Figur erhebt
2.
Hauptzug, Grundzug
Beispiele:
die geschichtlichen, politischen Grundlinien
die Grundlinie einer Entwicklung, Politik
Grundlinien andeuten, ziehen

Thesaurus

Synonymgruppe
Achse · Grundlinie · ↗Mittellinie · ↗Spiegelachse · ↗Symmetrieachse
Unterbegriffe
  • Gierachse · Hochachse · Vertikalachse
  • Drehachse · ↗Rotationsachse
  • Breitenachse · Horizontalachse · Links-Rechts-Achse · ↗Querachse · Transversalachse
  • Logitudinalachse · ↗Längsachse · Vertikalachse
  • Pfeilachse · Sagittalachse · Tiefenachse
Mathematik
Synonymgruppe
Grundlinie · Grundseite
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Agrarpolitik Außenpolitik Ballwechsel Dreieck Europapolitik Flanke Geborgenheit Grundlinie Ostpolitik Philosophie Regierungspolitik Rückhand Sicherheitspolitik Tarifanhebung Verfassungsvertrag Wirtschaftsentwicklung abstecken abweichen außenpolitisch flanken gegnerisch herausarbeiten punkten skizzieren umreißen verfolgt verharren vorstoßen vorzeichnen zermürben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Grundlinie‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Drei exakt auf die Grundlinie gesetzte Bälle hat er kalt lächelnd als "out" gewertet.
Süddeutsche Zeitung, 10.05.2002
Die taktische Grundlinie war also eine andere, als sie hätte sein müssen, wenn der Kampf für die Ziele geführt worden wäre, die hier festgestellt wurden.
o. A.: Einhundertneunundfünfzigster Tag. Donnerstag, 20. Juni 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 11289
Doch handelt es sich hier nur um die großen Grundlinien.
Schumpeter, Joseph: Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung, Berlin: Duncker u. Humblot 1997 [1912], S. 196
Der Turm, noch immer auf der Grundlinie, machte der Sache ein Ende.
Hahn, Ulla: Unscharfe Bilder, München: Deutsche Verlags-Anstalt 2003, S. 189
Es sind damit die Grundlinien für die künftige Einzelarbeit gezogen.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1934, S. 366
Zitationshilfe
„Grundlinie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Grundlinie>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gründling
Gründlichkeit
gründlich
Grundleistung
Grundlehre
Grundlinienduell
Grundlinienspiel
Grundlohn
grundlos
Grundlosigkeit