Grundleistung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Grundleistung · Nominativ Plural: Grundleistungen
WorttrennungGrund-leis-tung (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Katalog festgelegt versichern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Grundleistung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese solle nur medizinische Grundleistungen abdecken, alle anderen Leistungen müssten privat abgesichert werden.
Süddeutsche Zeitung, 21.10.2004
Folgt man dem Wortlaut des Gesetzes, werden ja überhaupt nur Grundleistungen versichert.
Die Welt, 04.08.2001
Notwendig ist, dass jeder die Grundleistung versichert hat ", sagte Bahr.
Die Zeit, 27.08.2013 (online)
Von der Grundleistung des Verstehens ab sind Erleben, Nacherleben und allgemeine Wahrheiten verbunden.
Dilthey, Wilhelm: Der Aufbau der geschichtlichen Welt in den Geisteswissenschaften. In: Philosophie von Platon bis Nietzsche, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1910], S. 873
Auch hier sind Grundleistungen der Rezeptorsysteme bei der Informationsauswertung angeboren.
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 336
Zitationshilfe
„Grundleistung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Grundleistung>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Grundlehre
Grundlegung
grundlegend
grundlegen
Grundlawine
gründlich
Gründlichkeit
Gründling
Grundlinie
Grundlinienduell