Grundkarte

WorttrennungGrund-kar-te (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Geografie Geländekarte großen Maßstabs, die aufgrund der Genauigkeit des Maßstabs als Grundlage für die Erstellung von Karten kleinerer Maßstäbe dient

Typische Verbindungen
computergeneriert

auflegen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Grundkarte‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von den offenliegenden Karten sind Asse gleich als Grundkarten auszulegen.
Meister, Friedrich: Leichte und schwierige Patiencen, Minden: Philler 1959 [1948], S. 7
Eine Grundkarte soll je nach Bedarf mit Modulen aufgewertet werden.
Süddeutsche Zeitung, 06.06.1997
Von den 245 Karten der Deutschen Grundkarte, die ganz Hamburg zeigen, sind 157 auch als Luftbildkarte zu haben.
Die Welt, 27.04.1999
Beim Kauf muss eine so genannte Grundkarte vorgelegt werden; sie sind bei den Fallmanagern der Potsdamer Agentur zur Grundsicherung Arbeitssuchender (Paga) erhältlich.
Der Tagesspiegel, 30.04.2005
Digitalisierte Grundkarten erhält man in Deutschland bei Kataster- und Vermessungsämtern.
C't, 1998, Nr. 17
Zitationshilfe
„Grundkarte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Grundkarte>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Grundkapital
Grundirrtum
Grundinteresse
Grundintention
Grundindustrie
Grundkategorie
Grundkenntnis
Grundkonflikt
Grundkonsens
Grundkonstellation