Grundberuf, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Grundberuf(e)s · Nominativ Plural: Grundberufe
WorttrennungGrund-be-ruf
Wortzerlegunggrund-2Beruf

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er muß wissen, daß sie sämtlich aus wenigen Grundberufen entstanden sind.
Die Zeit, 30.06.1955, Nr. 26
Die Ausbildung in einem Grundberuf umfaßt die Grundlagenbildung und die Ausbildung in einer von mehreren möglichen Spezialisierungen.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - E. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 22345
Nun wurde jeder dritte Lehrling in einem von 28 »Grundberufen« ausgebildet.
Herbst, Andreas u. a.: Lexikon der Organisationen und Institutionen - B. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 7517
Trotz einer formalen Ähnlichkeit können die Stufenausbildung und die Ausbildung in den Grundberufen nicht gleichgesetzt werden.
Kursbuch, 1971, Bd. 24
Die vornehmlich weiblichen Lehrlinge bekamen im ersten Lehrjahr die Kenntnisse des Grundberufes eines Wirtschaftskaufmanns vermittelt, im zweiten Lehrjahr erfolgte die Spezialisierung auf Werbung.
Tippach-Schneider, Sabine: Das große Lexikon der DDR-Werbung, Berlin: Schwarzkopf & Schwarzkopf 2002, S. 385
Zitationshilfe
„Grundberuf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Grundberuf>, abgerufen am 21.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Grundbeladung
Grundbehandlung
Grundbegriff
Grundbefindlichkeit
Grundbedürfnis
Grundbesitz
Grundbesitzer
Grundbesitzerverein
Grundbestand
Grundbestandteil