Grußformel, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGruß-for-mel (computergeneriert)
WortzerlegungGrußFormel
eWDG, 1969

Bedeutung

Formel, in der eine Höflichkeitsbezeigung von Person zu Person ausgedrückt wird

Thesaurus

Synonymgruppe
Grußformel · ↗Schlussformel
Unterbegriffe
  • Freundliche Grüße · Mit besten Grüßen · Mit freundlichem Gruß · Mit freundlichem Gruße · Mit freundlichen Grüßen
  • Beste Grüße · Herzliche Grüße · In Verbundenheit · Liebe Grüße · Mit besten Grüßen · Schöne Grüße · Viele Grüße
  • Es grüßt · Es grüßt Sie · Freundlich grüßt · Freundlich grüßt Sie · Freundliche Grüße (sendet Ihnen) · Hochachtungsvoll · MfG · Mit vorzüglicher Hochachtung  ●  Mit freundlichem Gruß  förmlich · Mit freundlichen Grüßen  förmlich
  • Mit besten Empfehlungen · Mit bester Empfehlung · Mit verbindlichen Grüßen
  • Alle Liebe (wünscht Dir/Euch...) · Alles Gute · Alles Liebe Dir · Alles Liebe Euch · ↗Dein(e) · Grüßle · Liebe Grüße · Lieben Gruß (sendet) · Mit den besten Wünschen (für) · Viele liebe Grüße
  • Gruß · Gruß aus · Gruß nach · Grüße  ●  Grüßle  ugs.
  • stets Ihr ergebener  altertümelnd · stets der Ihre  veraltend · stets zu (Ihren) Diensten  veraltend · (ich bin/es grüßt) (wie immer) ganz der Ihre  geh., veraltend · (ich) verbleibe als Ihr (treuer Bewunderer)  geh., veraltend · ↗Ihr (Name)  vulg. · Ihr ergebener  geh., veraltend · In Treue und Ergebenheit, Ihr(e)  geh., veraltet · mit (den) besten Empfehlungen  vulg.
  • (und) bestell' (Lea / ...) schöne Grüße (von mir)! · (und) grüß (Lea / ...) von mir! · (und) schönen Gruß an (Lea / ...)!  ●  (und) grüß schön!  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anrede Motto lauten üblich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Grußformel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir haben unsere eigenen Symbole geschaffen und unsere eigenen Grußformeln geschaffen, und wir stehen in der Tradition der damaligen Zeit.
Die Zeit, 06.05.1983, Nr. 19
In Berlin brächte kein gebürtiger Deutscher auch nur eine Grußformel auf Türkisch zustande.
Süddeutsche Zeitung, 19.08.2002
Eine weitere Steigerung der persönlichen Gestaltung einer Grußformel ist die handschriftliche Anrede.
Commer, Heinrich: Managerknigge. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1985], S. 8752
Im Original wie im Durchschlag endet der »Brief« ohne Grußformel und Namenszug.
Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 200
Viele Grußformeln sind also nur noch die Kurzfassungen älterer, umfangreicherer Grüße.
Röhrich, Lutz: Gruß. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 27958
Zitationshilfe
„Grußformel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Grußformel>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
grüßen
Grußbotschaft
Grußbekanntschaft
Grußband
Grüßaugust
Grußfuß
Grußkarte
grußlos
Grußordnung
Grußpflicht