Großspende, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Großspende
WorttrennungGroß-spen-de (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Affäre Annahme Bauunternehmer Herkunft Rechenschaftsbericht Stückelung Verschleierung Veröffentlichung anonym ausweisen dubios gestückelt illegal stückeln umstritten ungewöhnlich verbieten verschleiern veröffentlichen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Großspende‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie schneidet damit im Vergleich zu Verwaltern anderer Großspenden sehr gut ab.
Die Zeit, 16.06.2005, Nr. 25
Er rechnet allerdings mit einigen Großspenden in den nächsten Tagen.
Süddeutsche Zeitung, 09.12.2003
Und er fügte hinzu, eine solche Großspende gäbe es nicht.
Die Welt, 02.10.2002
Ausdrücklich strafbar ist künftig auch das Stückeln von Großspenden in nicht anzeigepflichtige Kleinsummen.
Der Tagesspiegel, 16.04.2002
Warum wurden Großspenden in kleinere Margen aufgesplittet, so dass sie nicht mehr veröffentlicht werden mussten?
Süddeutsche Zeitung, 24.11.1999
Zitationshilfe
„Großspende“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Großspende>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Großsiegelbewahrer
Großsiedlung
Großserie
großserbisch
Großsegler
Großspiel
Großsprecher
Großsprecherei
großsprecherisch
großspurig