Gregarine

WorttrennungGre-ga-ri-ne
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Zoologie einzelliger tierischer Schmarotzer, der im Innern von wirbellosen Tieren lebt

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die geradlinigen Ortsbewegungen der Gregarinen, die der Beobachtung leicht zugänglich sind, kommen auf eine sehr sonderbare Weise zustande.
Hesse, Richard: Der Tierkörper als selbständiger Organismus, Leipzig u. a.: B. G. Teubner 1910, S. 111
Unter den Sporozoen findet sich bei den Gregarinen und Adeleiden (Coccidien) regelmäßig Gamontogamie.
Grell, Karl G.: Protozoologie, Berlin u. a.: Springer 1956, S. 100
Zitationshilfe
„Gregarine“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gregarine>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Greenhorn
Greencard
Greenback
Gräzität
Gräzistik
Grège
Gregorianik
gregorianisch
gregorianisieren
Gregorsmesse