Grasaffe, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungGras-af-fe
WortzerlegungGrasAffe
eWDG, 1969

Bedeutung

salopp, abwertend unreifer, eitler Mensch
Beispiele:
so ein Grasaffe!
daß er [der Traum] mit Gott nichts zu tun habe, sondern seine Quelle einzig der krasse ... Dünkel des Grasaffen gewesen sei [Th. MannJoseph3,511]
Zitationshilfe
„Grasaffe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Grasaffe>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gras fressend
Gras
Graptolith
grapsen
Grapscher
Grasähre
Grasart
grasartig
grasbedeckt
Grasbestand