Graecum, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Graecums · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungGrae-cum
HerkunftLatein
eWDG, 1969

Bedeutung

Prüfung im Griechischen, die einen vorgeschriebenen Kenntnisstand für das Studium nachweist
Beispiele:
er hat das Graecum
umgangssprachlich das Graecum machen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Latinum

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Graecum‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gut, ich komme in einem halben Jahr mit dem Graecum.
Weizsäcker, Carl Friedrich von: Bewußtseinswandel, München: Hanser 1988, S. 313
Das reizt Tietmeyer sofort zur Anschlußbemerkung, er habe aber das große Graecum.
Süddeutsche Zeitung, 24.09.1997
Wie peinlich wäre es da gewesen, hätte uns RTL 2 einen Arbeiter mit Latinum oder auch noch Graecum präsentiert.
Die Welt, 25.04.2000
Ein Latinum oder Graecum müsse er als Lehramtsstudent auch nachweisen.
Der Tagesspiegel, 14.04.2004
Früher kamen die Studenten bereits mit Graecum und Latinum vom Gymnasium.
Süddeutsche Zeitung, 16.08.1994
Zitationshilfe
„Graecum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Graecum>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gradweise
Gradunterschied
Graduierung
Graduiertenkolleg
Graduierte
Graf
grafen
Grafenbank
Grafenfamilie
Grafengeschlecht