Geradlinigkeit, die

Alternative SchreibungGradlinigkeit
GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGe-rad-li-nig-keit ● Grad-li-nig-keit (computergeneriert)
Wortzerlegunggeradlinig-keit

Thesaurus

Synonymgruppe
Geradheit · Geradlinigkeit · Gradlinigkeit · ↗Integrität
Assoziationen
Synonymgruppe
Geradlinigkeit · Gradlinigkeit · ↗Haltung · ↗Prinzipientreue · ↗Rückgrat · ↗Standfestigkeit · ↗Standhaftigkeit · ↗Zivilcourage
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufrichtigkeit Ehrlichkeit Klarheit Mut Offenheit Verläßlichkeit gewiss mangelnd

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gradlinigkeit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seine künstlerischen Absichten hat er mit großer Geradlinigkeit verfolgt, und seine Musik ist von bestechender Klarheit.
Die Zeit, 05.01.2006, Nr. 02
Weil die Politik neue Wege geht, ist solche Geradlinigkeit wieder gefragt.
Süddeutsche Zeitung, 11.09.2001
In meinem Land regiert die Geradlinigkeit in der Erkenntnis und in der Tat.
Biller, Maxim: Harlem Holocaust. In: ders., Wenn ich einmal reich und tot bin, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1990, S. 91
Für Preußen wie für Österreich wird wohl allzu stark die Geradlinigkeit ihrer Politik hervorgehoben.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1934, S. 208
Vor der Geradlinigkeit dieses Gesetzes verliert die Kugel ihr Recht.
Thoma, Hans: Seeligkeit nach Wirrwahns Zeit, Jena: Diederichs 1918, S. 3
Zitationshilfe
„Geradlinigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Geradlinigkeit>, abgerufen am 23.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gradlinig
Gradl
Grädigkeit
Gradierwerk
Gradierwaage
gradmäßig
Gradmesser
Gradmessung
Gradnetz
gradsinnig