Goldschmiedehandwerk

WorttrennungGold-schmie-de-hand-werk
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Handwerk des Goldschmieds

Typische Verbindungen
computergeneriert

erlernen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Goldschmiedehandwerk‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Interesse am Goldschmiedehandwerk ist aber nach wie vor ungebrochen.
Die Welt, 06.03.2004
Künstlerischer Schmuck ist in seiner Aussage individuell und grenzt sich daher klar vom traditionellen Goldschmiedehandwerk ab.
Süddeutsche Zeitung, 06.11.1998
Petra Gutschow und Michael Holst sind der Faszination des Goldschmiedehandwerks ebenfalls verfallen.
Die Welt, 15.10.2003
Besonders im Handel und im Silber- und Goldschmiedehandwerk errangen die Juden eine wichtige Stellung.
Süddeutsche Zeitung, 12.04.2002
In Genf wirkte J. Goujons klass. franz. Spätrenaissance; Basel war im 14.-16. Jh. als Bischofsstadt führendes Zentrum im Goldschmiedehandwerk.
o. A.: Lexikon der Kunst - S. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 33086
Zitationshilfe
„Goldschmiedehandwerk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Goldschmiedehandwerk>, abgerufen am 16.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Goldschmiedearbeit
Goldschmiede
Goldschmied
Goldschläger
Goldschaum
Goldschmiedekunst
Goldschmiedewerkstatt
Goldschmuck
Goldschnitt
Goldschnur