Glissando, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungGlis-san-do (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Musik das Gleiten (über mehrere Töne hinweg)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arpeggio Flageolett Klang Lauf Saite Thriller Ton Tremolo Vibrato chromatisch erzeugen zart

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Glissando‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Glissandi gab es viel im "Studio für Neue Musik" in der Black Box.
Süddeutsche Zeitung, 09.07.1999
Knatternd, knarzend und swingend meldet sie sich zu Wort, mischt urige Glissandi bei.
Der Tagesspiegel, 31.03.2004
Das messerscharfe Stakkato und die blitzenden Glissandi mähten alles nieder.
Die Zeit, 23.03.1984, Nr. 13
Die Glissandi ostasiatischer Musik haben auf westliche Hörer immer noch eine exotische Wirkung, wie schon vor 700 Jahren auf Marco Polo.
Süddeutsche Zeitung, 29.08.2001
Während eines glitzernden Glissandos verwandelt sich die Bestie zum Prinzen.
Die Welt, 17.12.2004
Zitationshilfe
„Glissando“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Glissando>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Glissade
Gliom
Glioblastom
Glimpflichkeit
glimpflich
Glissonschlinge
Glitschbahn
Glitsche
glitschen
glitschig