Gliederschmerz, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Gliederschmerzes · Nominativ Plural: Gliederschmerzen · wird meist im Plural verwendet
WorttrennungGlie-der-schmerz
WortzerlegungGliedSchmerz
DWDS-Vollartikel, 2018

Bedeutung

schmerzhaftes, meist reißendes Gefühl in den Gliedmaßen, teilweise als Anzeichen oder Begleiterscheinung einer Krankheit
Beispiele:
Die Symptome einer Grippe ähneln mit Halsschmerzen, Kopf- und Gliederschmerzen sowie trockenem Reizhusten denen eines grippalen Infekts. [Die Welt, 06.02.2017]
Die in Paprika und Chili sowie in Cayennepfeffer enthaltenen Substanzen werden seit Jahrhunderten in Salben und Pflastern zur Bekämpfung von Frostbeulen, Gliederschmerzen und Rheuma verwendet. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 09.11.1994]
Die Betroffenen klagen vor allem über Kopf- und Gliederschmerz, starke Rachenrötung und trockenen Husten. […] In Hessen sind die jüngeren Altersgruppen besonders von Grippe oder starker Erkältung betroffen[…]. [Frankfurter Rundschau, 27.02.1998] ungewöhnl. Sg.
Kollokationen:
in Präpositionalgruppe/-objekt: jmd. klagt über, leidet unter Gliederschmerzen
in Koordination: Fieber, Husten, Schnupfen, Schüttelfrost und Gliederschmerzen; Abgeschlagenheit, Müdigkeit und Gliederschmerzen; Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Gliederschmerzen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abgeschlagenheit Durchfall Erbrechen Erschöpfung Fieber Fieberschub Grippe Husten Kopfschmerz Kopfweh Mattigkeit Müdigkeit Schlafstörung Schnupfen Schwindel Schüttelfrost Symptom klagen leiden Übelkeit

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gliederschmerz‹.

Zitationshilfe
„Gliederschmerz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gliederschmerz>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gliedersatz
Gliederreißen
Gliederpuppe
gliedern
gliederlahm
Gliederschnelltriebwagen
Gliederschwere
Gliedersucht
Gliedertier
Gliederung