Gleichheitszeichen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungGleich-heits-zei-chen
WortzerlegungGleichheitZeichen
eWDG, 1969

Bedeutung

das Zeichen =
Beispiel:
das Gleichheitszeichen setzen

Thesaurus

Synonymgruppe
Gleichheitszeichen · Istgleichzeichen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gleichheitszeichen ersetzen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gleichheitszeichen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sobald ein Gleichheitszeichen geschrieben wird, leuchtet auf dem eingebauten Display das Ergebnis auf.
Die Zeit, 29.04.1999, Nr. 18
Dazu reicht es, in der Zelle nur ein Gleichheitszeichen und den Namen einzugeben.
C't, 2000, Nr. 14
Doch kann man zwischen den Militärblocks und den Systemen kein Gleichheitszeichen setzen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1963]
Ist es nicht an der Zeit, das Gleichheitszeichen zwischen Sexualität und Penetration aufzuheben?
konkret, 1982
Auf der anderen Rheinseite sollte man beruhigt sein: niemand hat hier der Versuchung nachgegeben, ein Gleichheitszeichen zwischen Randalierern, Nazis und Deutschen zu setzen.
Süddeutsche Zeitung, 26.06.1998
Zitationshilfe
„Gleichheitszeichen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gleichheitszeichen>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gleichheitssatz
Gleichheitsprinzip
Gleichheitsgrundsatz
Gleichheit
Gleichgültigkeit
Gleichklang
gleichkommen
Gleichlauf
gleichlaufend
gleichläufig