Glasblume

GrammatikSubstantiv
WorttrennungGlas-blu-me (computergeneriert)
WortzerlegungGlas1Blume
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
bei all den falschen Draht- und Glasblumen [HesseSteppenw.4,264]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Foyer

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Glasblume‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In diesem Spiegel nun, eingerahmt von den blassen schimmernden Glasblumen, sah ich mein eigenes Gesicht und dasjenige Enzios dicht beieinander.
Le Fort, Gertrud von: Das Schweißtuch der Veronika, Frankfurt a. M.: Fischer 1959 [1928], S. 31
Vielleicht hätte "Beaurivage" zu den mundgeblasenen, bunten Glasblumen in der Hotelhalle sogar besser gepasst.
Süddeutsche Zeitung, 08.08.2000
Zitationshilfe
„Glasblume“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Glasblume>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Glasbläserstar
Glasbläserei
Glasbläser
Glasblasen
Glasbehang
Glasboden
Glasbohrer
Glasbrillant
Glasbruch
Gläschen