Glasauge, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungGlas-au-ge
WortzerlegungGlas1Auge
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(aus Glas hergestelltes) künstliches Auge

Thesaurus

Synonymgruppe
Augenprothese · Glasauge · Kunstauge
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

blau blicken braun ersetzen starr

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Glasauge‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wörter kommen nicht nur dahin, wo eine Kamera nie hinkam, sondern sie machen einige Dinge auch sichtbarer als das starre Glasauge der Kamera.
Die Zeit, 03.01.2011, Nr. 01
Das Auge ist zerstört, nach zwei weiteren Operationen wird man ihm ein Glasauge einsetzen.
Bild, 30.06.2004
Er hat ein Glasauge, und mit dem anderen sieht er auch nicht gut.
Süddeutsche Zeitung, 21.03.2002
Dieser riesige Mund paßte so gut unter das verrutschte Glasauge.
Walser, Martin: Ein springender Brunnen, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1998, S. 88
Aber er nahm das Glasauge nicht aus der entzündeten Höhle.
Morgner, Irmtraud: Leben und Abenteuer der Trobadora Beatriz nach Zeugnissen ihrer Spielfrau Laura, Berlin: Aufbau-Verl. 1974, S. 368
Zitationshilfe
„Glasauge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Glasauge>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
glasartig
Glasarbeit
Glasapparatebläser
Glasaal
Glas
Glasballon
Glasbassin
Glasbatist
Glasbau
Glasbaustein