Glücksversprechen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Glücksversprechens · Nominativ Plural: Glücksversprechen
WorttrennungGlücks-ver-spre-chen

Typische Verbindungen
computergeneriert

einlösen gebrochen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Glücksversprechen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie kann die Stadt weiterhin dem ihr eingeschriebenen Glücksversprechen gerecht werden?
Die Zeit, 27.08.2012, Nr. 35
Dabei laufen alle Visionen der Religionen auf ein solches Glücksversprechen hinaus.
Der Spiegel, 14.08.2000
Denn der W 12 ist ein Glücksversprechen an das Volk.
Süddeutsche Zeitung, 09.03.1998
Beim Zappen durch insgesamt 16 Stunden Sendematerial werden die Glücksversprechen der jeweiligen Zeit deutlich.
Die Welt, 14.12.2002
Die Masse, in der die Menschen auf Zeit die Distanzen zueinander ablegen, ist ein Glücksversprechen.
Schuh, Franz: Schreibkräfte, Köln: DuMont 2000, S. 258
Zitationshilfe
„Glücksversprechen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Glücksversprechen>, abgerufen am 22.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Glücksumstand
Glücksuhr
glückstrunken
Glückstreffer
glückstrahlend
Glücksvogel
Glücksvorstellung
Glückswelle
Glückszahl
Glückszeichen