Gitarrist, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungGi-tar-rist
GrundformGitarre
Wortbildung mit ›Gitarrist‹ als Erstglied: ↗Gitarristin
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

jmd., der (berufsmäßig) Gitarre spielt
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Gitarre · Gitarrist
Gitarre f. lautenähnliches, sechssaitiges Zupfinstrument (früher in verschiedenen Bauarten, vgl. „einer Zither sehr gleichendes, mit acht oder zehn Saiten bezogenes Instrument“, 18. Jh.). Die Bezeichnung ist entlehnt (1. Hälfte 17. Jh.) aus span. guitarra. Den Spaniern wird das Instrument und seine Bezeichnung durch die Mauren mit arab. qītāra vermittelt, dem griech. kithára (κιθάρα) ‘Zupfinstrument, eine Art Lyra’ (s. ↗Zither) zugrunde liegt. Vereinzelte Frühbelege wie Kitarre (1615), Chitarron (1619) und wohl auch Chitarre (1824) dürften direkt an die griech. bzw. an die vermittelnde Form ital. chitarra anzuschließen sein. Im 18. und 19. Jh. herrscht die Form Guitarre vor. Vom 17. Jh. bis Anfang des 19. Jhs. wird Gitarre oft gleichbed. mit Zither gebraucht. Gitarrist m. (Anfang 19. Jh.), zuerst Chitarrist, Guitarrist, vgl. ital. chitarrista, span. guitarrista, auch lat. citharista, griech. kitharistḗs (κιθαριστής).

Thesaurus

Synonymgruppe
Gitarrenspieler · Gitarrist
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arrangeur Bassist Drummer Flötist Geiger Keyboarder Komponist Kontrabassist Lautenist Leadsänger Organist Percussionist Perkussionist Pianist Posaunist Rockband Rockgruppe Saxophonist Schlagzeuger Songschreiber Songwriter Sänger Sängerin Texter Trio Trommler Trompeter begnadet virtuos zupfen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gitarrist‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Lediglich der Gitarrist schien sich auf die Musik einlassen zu wollen.
Süddeutsche Zeitung, 09.06.2001
Der Gitarrist selbst zerbricht sich über die eigene Musik nicht den Kopf.
Der Tagesspiegel, 19.04.2001
Die Band hatte nur einen Gitarristen, und der war nicht blond.
Brussig, Thomas: Wasserfarben, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1991], S. 87
Sänger und Gitarristen wurden zu seiner Wohnung gebracht, und er schrieb sich ihre Melodien auf.
Abraham, Gerald: Glinka. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1956], S. 29909
Dort spielten ein Geiger und zwei Gitarristen virtuose Musikstücke in mittelalterlichem Stil.
Morgner, Irmtraud: Leben und Abenteuer der Trobadora Beatriz nach Zeugnissen ihrer Spielfrau Laura, Berlin: Aufbau-Verl. 1974, S. 101
Zitationshilfe
„Gitarrist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gitarrist>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gitarrenverstärker
Gitarrenspieler
Gitarrenspiel
Gitarrensolo
Gitarrensängerin
Gitarristin
gitt
gitte
Gitter
gitterartig