Gewerberecht, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungGe-wer-be-recht
WortzerlegungGewerbeRecht
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Gesamtheit der öffentlich-rechtlichen Vorschriften, die die Ausübung eines Gewerbes regeln

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kritisch sieht die Geschäftsführung die neue Verordnung des österreichischen Gewerberechts.
Die Welt, 22.04.1999
Alle Scientology-Aktivitäten fielen unter das Gewerberecht und seien streng zu kontrollieren.
Süddeutsche Zeitung, 11.01.1996
Nach dem preußischen Gewerberecht konnte fortan jedermann - wenn er ein polizeiliches Führungszeugnis beibrachte und Gewerbesteuer zahlte - einen Betrieb eröffnen.
Die Zeit, 05.12.1997, Nr. 50
Das Wirtschaftsministerium hebt diverse Vorschriften im Gewerberecht sowie bei der Statistik auf und spart dadurch 100 Millionen.
Die Zeit, 30.04.2008, Nr. 18
Doch inzwischen bleibe im Bereich des Gewerberechts praktisch nur noch die Schiene der "persönlichen Zuverlässigkeit" des Betreibers.
Süddeutsche Zeitung, 09.10.2003
Zitationshilfe
„Gewerberecht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gewerberecht>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gewerberaum
Gewerbepolizei
Gewerbepolitik
Gewerbepark
Gewerbeordnung
Gewerberolle
Gewerbeschein
Gewerbeschule
Gewerbesteuer
Gewerbesteuereinnahme