Gewehrsalve, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGe-wehr-sal-ve (computergeneriert)
WortzerlegungGewehrSalve
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
eine Gewehrsalve kracht
keine Gewehrsalve rollte ihm [dem Toten] nach [WelkHoher Befehl582]

Thesaurus

Synonymgruppe
Feuerstoß · ↗Garbe · Gewehrsalve · MG-Salve · Maschinengewehrsalve · ↗Salve
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Explosion Granate Luft abfeuern feuern hören krachen peitschen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gewehrsalve‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einer kam mit erhobenen Händen heraus, im Hinausgehen erschossen sie ihn mit einer Gewehrsalve.
konkret, 1985
Das "poetische Theater" wurde schließlich mit einer brav naturalistischen Gewehrsalve "erschossen".
Die Zeit, 11.03.1960, Nr. 11
Die bröseligen Wände gegenüber sind dagegen immer noch durchlöchert von Gewehrsalven und Granaten.
Die Welt, 07.07.2005
Zusammengepfercht in ihrer kleinen Hütte hörten auch die 21 entführten Geiseln die Gewehrsalven.
Bild, 03.05.2000
Eine Gewehrsalve krachte in den klaren Frosthimmel, dann ließ man den Sarg, beschwert mit einem Bootsanker, langsam hinunter.
Nadolny, Sten: Die Entdeckung der Langsamkeit, München: Piper 1983, S. 342
Zitationshilfe
„Gewehrsalve“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gewehrsalve>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gewehrriemen
Gewehrpyramide
Gewehrmündung
Gewehrmagazin
Gewehrlauf
Gewehrschaft
Gewehrschloß
Gewehrschrank
Gewehrschuss
Gewehrständer