Gewehrmündung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGe-wehr-mün-dung
WortzerlegungGewehrMündung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Ende des Gewehrlaufs, wo die Kugel den Lauf verlässt

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber diesen letzten Bewegungen war ich, schon mit der Gewehrmündung zwischen seinen Augen, gefolgt.
Rönninger, Hermann: Tigerjagd auf Java. In: Exotische Jagdabenteuer, Reutlingen: Enßlin & Laiblin 1927 [1926], S. 15
Dann stellten wir uns mit dem Gesicht zu den Gewehrmündungen.
Die Zeit, 08.11.1985, Nr. 46
Er träumt von einer Gewehrmündung an seinem Kopf und wartet auf den Schuß.
Die Zeit, 02.01.1998, Nr. 2
Nur durch eine Straßenbreite getrennt richten die Soldaten die Gewehrmündungen aufeinander.
Süddeutsche Zeitung, 25.11.1995
Die Soldaten und Matrosen marschierten im verhaltenen Schritt und hielten dabei die Gewehrmündungen zu Boden gesenkt.
Der Tagesspiegel, 05.04.2002
Zitationshilfe
„Gewehrmündung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gewehrmündung>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gewehrmagazin
Gewehrlauf
Gewehrkugel
Gewehrkolben
Gewehrhahn
Gewehrpyramide
Gewehrriemen
Gewehrsalve
Gewehrschaft
Gewehrschloß